Wir gratulieren!

Foto_Absolventen_20180222_ganze-Diplome.png

Zügig und souverän führt Philipp Baumann die Kursteilnehmenden durch die Grundlagen der nutzerzentrierten Produktentwicklung. Der UX-Experte und Kursleiter des Zertifikatslehrgangs UX-PM weiss, wovon er spricht. Er schmückt die theoretischen Aspekte anschaulich mit eigenen Erfahrungsberichten aus. «Im Level 1 lernen die Teilnehmenden die Grundbegriffe und erhalten Argumente für UX an die Hand», erklärt er. Denn es sei wichtig, mit den Experten auf Augenhöhe diskutieren zu können.
«Im Zentrum stehen die Methoden des nutzerzentrierten Entwicklungsprozesses», ergänzt Baumann und verweist auf das Testlabor, welches die Projekt- und Produktverantwortlichen bei der Ergonomen Usability AG hautnah erleben können. Die Kursteilnehmenden sollen UX-Methoden wie «Personas», «Customer Journey» oder Nutzertests nicht nur in der Theorie erlernen, sondern auch gleich anhand von Übungen praktisch anwenden.
Am meisten überzeugt wohl das individualisierte Konzept. «Die Lehrperson versteht es, den Bogen zu schlagen von den international standardisierten Inhalten zu lokalen Gegebenheiten und Fragestellungen, die die Kursteilnehmenden beschäftigen. Dadurch erhält die Schulung einen persönlichen Fokus und die Thematik bleibt greifbar», meint Andreas Müller von der Staatskanzlei des Kantons Zürich. Er zeigt sich denn auch begeistert von den anschaulichen Beispielen, die ihm den Transfer von der Theorie in die Praxis erleichtern. Für ihn stimmt das Konzept. Er wird nächstes Jahr die UX-PM Level 2 Zertifizierung in Angriff nehmen.
Die UX, also das Gesamterleben des Nutzers in Bezug auf ein Angebot, ist ein relevanter Faktor, wenn es um Kaufentscheidungen geht. Für die Umsetzung von UX in der Produktentwicklung braucht es fundiertes Fachwissen im nutzerzentrierten Design.
Der nächste UX-PM Level 1 Lehrgang findet am 30. und 31. Mai 2018 in Zürich statt. Melden Sie sich gleich an.
 

Hier anmelden

Textbild_UXPM_20180312_Topsoft.png