Markierte Einträge "News"

UX@MountainLAB Adelboden

Vom 8. bis 10. Juli waren die Ergonomen in Adelboden, um in einem für uns ganz neuen Ort zu arbeiten und den neuen Co-Working-Space «MountainLAB» auf Herz und Nieren zu prüfen.

Ergonomen in Adelboden

mehr dazu

S wie Sprachassistent

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 9, 2019):  S wie Sprachassistent Weltweit soll es bis 2023 mehr Sprachassistenten als Menschen geben. Auch in der Schweiz? .

mehr dazu

Vertrauen: Oft vernachlässigt und doch Schlüssel zum Erfolg

ElizabethImmer.JPG

Gerade in IT und Kommunikation wäre Vertrauen eine der Grundvoraussetzungen dafür, Kunden zu gewinnen und zu binden. Und doch wird es oft vernachlässigt – vielleicht auch, weil es aufwändig in der Pflege und obendrein noch ziemlich flüchtig ist. Ein Annäherungsversuch. Von Elizabeth Immer-Bernold

mehr dazu

T wie Testversionen

Christopher H. Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 9, 2019): T wie Testversion - Testversionen schaffen Vertrauen und Wohlwollen gegenüber dem Anbieter im Web. Aber irgendwann hört der Spass bei den meisten mündigen Bürgern auf.

mehr dazu

Nur noch zwei Joghurt bis zur Belohnung – Gamification im E-Commerce

PhilippBaumann.JPG

Im Idealfall wird der tägliche Joghurteinkauf zum prickelnden Abenteuer. Wir zeigen, wie das geht. Von Philipp Baumann und Elizabeth Immer-Bernold

mehr dazu

B wie Bilder

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 7, 2019): B wie Bilder Ein Bild soll ja mehr sagen als tausend Worte... aber oft hapert es.

mehr dazu

M wie Maschinelles Lernen

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 11, 2017): M wie Maschinelles Lernen - Wir wären eigentlich gut beraten, nicht nur an den Maschinen, sondern auch an uns zu arbeiten.

mehr dazu

Raus aus dem stillen Kämmerlein! Partizipativ zu besserer User Experience

Christopher Müller

klausheyden.jpg

Die gängigen Methoden, mit denen heute an der User Experience gefeilt wird, sind erprobt und breit akzeptiert. Besonders im agilen Umfeld lohnt sich aber ein partizipativer Prozess. 

mehr dazu

3 wie 3 Stimmen

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 03, 2019): 3 wie 3 Stimmen - UX-Projekte zu leiten kann ein ziemlicher Eiertanz sein.

mehr dazu

H wie Human Factors und Konsorten

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 01, 2019): H wie Human Factors und Konsorten - Es geht darum, die Maschinen den Menschen anzupassen und nicht umgekehrt.

mehr dazu

Dr. Müllers Notizen zur User Experience: 6. Drei Stimmen

Das Thema Usability beschäftigt viele Unternehmen und wird in Zukunft auch immer wichtiger. Der Spezialist Dr. Christopher H. Müller von Die Ergonomen Usability AG in Zürich erklärt hier im Blog in regelmässigen Abständen die verschiedenen damit zusammenhängenden Fachausdrücke und gibt wertvolle Tipps zum Thema. Im 6. und vorläufig letzten Teil der Blogreihe geht es um die "Drei Stimmen".

Müllers Notizen

mehr dazu

? wie Mail-Betreff

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 17, 2018): ? wie Mail-Betreff - Der Betreff ist wichtiger denn je.

mehr dazu

Pf wie: pfeif auf Multitasking!

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 15, 2018): Pf wie: pfeif auf Multitasking! - Menschliches Multitasking ist ein Mythos und somit wohl nicht so rasch totzukriegen.

mehr dazu

! wie aufdringlich

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 13, 2018): ! wie aufdringlich : Wenn alles schreit und kreischt, ist ein gedämpfter Tonfall der wahre Luxus.

mehr dazu

Neues aus Ergonomien

Neues aus Ergonomien! In unserem Newsletter 1/2018 berichten wir über Events und Projekte, stellen Mitarbeiter vor und zeigen einen kleinen Einblick in die Welt der Ergonomen.

Neues aus Ergonomien Newsletter 1 2018

mehr dazu

V wie VR

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 11, 2018): V wie VR - Das ungenügende User Experience der VR muss gelöst sein, bevor man versucht, die VR breit in den Markt zu drücken.

Christopher Müller

mehr dazu

S wie Skeumorphismus

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 09, 2018): S wie Skeumorphismus - Skeumorphismus bei der Umsetzung von GUIs ist wohl gut gemeint. Genützt hat es allerdings wenig.

mehr dazu

O wie Oh, Storyteller!

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 07, 2018): O wie Oh, Storyteller! Es gibt noch Menschen, die nicht unterhalten werden wollen. Wer auch an sie denkt, statt nur an SEO, macht sich Freunde.

mehr dazu

W wie Wollmischsau, eierlegende

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 05, 2018): W wie Wollmischsau, eierlegende.

mehr dazu

L wie Ladezeit

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 03, 2018): L wie Ladezeit - Das supercoolste Layout, die genialste Nutzerführung sind für die Katz, wenn die Seite lahmt. 

mehr dazu

J wie Jira, Jama und dergleichen

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 13, 2017): J wie Jira, Jama und dergleichen - Theorie: Entwicklungsplattformen für agile Projekte helfen, Aufgaben zu strukturieren und Abläufe zu optimieren. Sie sind eine Art Allzweckwaffe der modernen Entwicklungsabteilung...

mehr dazu

Hackathon - Tourist Office 3.0

MAKE Open Tourism Data Hackdays: 27. & 28. Oktober 2017

Abenteuer, Reisen, Ferien, Urlaub – Wörter, die unsere Herzen höher schlagen lassen. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, hiermit die MAKE Open Tourism Data Hackdays 2017 ankünden zu können, welche im Rahmen des vom Bund geförderten INNOTOUR-Projekts “Tourist Office 3.0” durchgeführt werden.

mehr dazu

R wie Rating

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 11, 2017): R wie Rating - Die grassierende Bewerterei von allem und jedem im Web.

Christopher Müller

mehr dazu

E wie Emotionskurve

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 9, 2017): E wie Emotionskurve - mit dieser lässt sich die Interaktion von Mensch und Maschine ausgezeichnet beschreiben.

Christopher Müller

mehr dazu

U wie Umgangsformen

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 7, 2017): U wie Umgangsformen - Als Umgangsform bezeichnen wir die Art und Weise, wie Menschen miteinander interagieren – das hat also unter anderem etwas mit Anstand zu tun...

Christopher Müller

mehr dazu

Tourist Office 3.0 gestartet

Innotour fördert Projekt "Tourist Office 3.0"

Die Ergonomen und gutundgut konzipieren die Zukunft des Tourist Office in Zusammenarbeit mit 16 Destinationen schweizweit. Innotour unterstützt das Projekt.

mehr dazu

armasuisse beauftragt Die Ergonomen

Usability für Mil Office 5 - armasuisse beauftragt die Ergonomen

Der Zuschlag für die Usability-Expertenleistung als Input für die Entwicklung einer Benutzerzentrierten Software (MilOffice 5) geht an Die Ergonomen Usability AG!

mehr dazu

D wie Datum

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 1, 2017): D wie Datum - Das Datum auf einem Dokument hilft den Lesenden, die (zeitliche) Relevanz des Inhalts einzuschätzen und bedeutet auch noch mehr...

Christopher Müller

mehr dazu

N wie Neudeutsch

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 19/20, 2016): N wie Neudeutsch - Schwierig wird’s, wenn Neudeutsch unreflektiert ins Geschäftsleben überschwappt, und das tut es gerade in der IT-Branche recht häufig. 

Christopher Müller

mehr dazu

Agile Projekte und UX

Agile Arbeitsmethoden haben sich bewährt, wenn es darum geht, schnell und möglichst risikoarm zu einem ersten Release zu
kommen. Mit der richtigen Arbeitskultur im Team lässt sich darüber hinaus auch noch die Innovation vorantreiben. 

Fachbeitrag von Dr. Christopher Müller und Dr. Lukas Bänninger in der Netzwoche Nr. 18, 2016

mehr dazu

Z wie Zielgruppe

Müllers kleines ABC (Netzwoche Nr. 17, 2016): Z wie Zielgruppe - Wer im Web etwas verkaufen, verkünden oder sonst wie unter die Leute bringen will, sollte das so tun, dass diese sich abgeholt fühlen.

Christopher Müller

mehr dazu

S wie Scrollen

Müllers kleines ABC (Netzwoche 15, 2016): S wie Scrollen - Scrollen ist böse, hiess es damals, vergrault die Surfer und lässt sie nie mehr wiederkehren. Und heute? 

Christopher Müller

mehr dazu

B wie Blocksatz

Müllers kleines ABC (Netzwoche 13, 2016): B wie Blocksatz - Leider funktioniert der Blocksatz nur im Print. Netzwoche Ausgabe Nr. 13.

Christopher Müller

mehr dazu

M wie Marketing-Blahblah

Müllers kleines ABC (Netzwoche 11, 2016): M wie Marketing-Blahblah ist nicht wirklich nützlich, wenn es darum geht, den Kunden von der Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung zu überzeugen. Einsichten aus der Usability-Perspektive in der Juni-Ausgabe Nr. 11 der Netzwoche.

Christopher Müller

mehr dazu

A wie Autokorrektur

Müllers kleines ABC (Netzwoche 9, 2016): A wie Autokorrektur: Da hat ein Automat eingegriffen, wenn vom Chef etwa unverblümt bessere Verhütung, statt besserer Vergütung gefordert wird. Es wird kurzerhand die Siam-Katze zerschlissen - statt der SIM-Karte. Mehr dazu in der Mai-Kolumne in der Netzwoche Nr. 9.  

Christopher Müller

mehr dazu

F wie Farbcodierung

Müllers kleines ABC (Netzwoche 7, 2016): F- wie Farbcodierung: Mit Farben Navigationsstrukturen leichter zugänglich und übersichtlicher zu machen, hat schon mancher versucht. Weshalb eine gute Benutzerführung im Web nicht von Farbcodes abhängt, beschreibt Christopher Müller in seiner April-Kolumne.

Christopher Müller

mehr dazu

G wie Guter Rat

Müllers kleines ABC (Netzwoche 3, 2016): Guter Rat – auch Support genannt - gilt in der IT gemeinhin als selten oder teuer, zumal, wenn es um die Sicherheit geht. Gelegentlich ist er auch gratis, gut gemeint, und  unbrauchbar.

Christopher Müller

mehr dazu

Willkommen im Team!

Rolf, Ekaterina und Ramun verstärken unser Team. Willkommen! 

 

Rolf, Ekaterina und Ramun

mehr dazu

S steht für Sicherheit

Christopher Müller

Müllers kleines ABC (Netzwoche 19/20 2015): Kürzlich in unserem Testlabor: Eine rüstige Dame, so Anfang 60, packte die Gelegenheit beim Schopf, um der E-Commerce-Branche gehörig die Leviten zu lesen. Viel zu wenig werde unternommen, um das Sicherheitsbedürfnis der Senioren zu befriedigen...

mehr dazu

K wie Konfigurator

Müllers kleines ABC: Diese Ausgabe zum Thema Konfigurator.

mehr dazu

T wie Testing Trend

Müllers kleines ABC zum Thema Testing Trend - immer öfter wird Unfertiges auf die Kunden los gelassen...

mehr dazu

Interaction Designer gesucht

Die Welt mitgestalten! Die Ergonomen Usability AG in Zürich sucht per sofort oder nach Absprache einen Interaction Designer (m/w) mit Erfahrungen im Screen/Web- und Print-Bereich. Zur Stellenausschreibung...

mehr dazu

Pilzexkursion - Rückblick

Die Pilzexkursion Nr. 3 vom 19. September 2015 war wieder ein toller Erfolg. Mit Kind und Kegel streiften wir durch den Bergwald bei Lenzburg, geführt von Ranger René Mosbacher, der uns Tierspuren zeigte und Daniel Fischer, der sich als Ortskundiger auch mit der heimischen Flora und all den prächtigen Pilzen auskennt.

mehr dazu

H steht für Hamburger

Der Hamburger ist eigentlich erst kürzlich in der IT an­gekommen. Und hier steht er keineswegs für den US-amerikanischen Beitrag zur Welternährung... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 13/2015.

mehr dazu

Pilzexkursion

Am 19. September machen sich die Ergonomen bereits zum dritten Mal auf die Suche nach Pilzen ... Melden Sie sich noch bis 14. September an!

mehr dazu

Palme zur Rechten

Bald zeigt sich wieder, wie eklatant uns diese sozialen Netzwerke die Pflege unseres Freundeskreises erleichtern – aus den Ferien zum Beispiel. ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 11/2015.

mehr dazu

Schräge Längenmasse

Wir alle kaufen Handys, Bildschirme und Fernseher, deren Grösse in Zoll angegeben ist. Doch mal ehrlich: Wissen Sie, wie lang 1 Zoll ist? ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 09/2015.

mehr dazu

1:100

Mal ehrlich: Wie oft haben Sie im Internet schon bewusst eine Werbung angeklickt - und wie oft ist Ihnen das einfach versehentlich passiert? ... Der neueste Fachbeitrag in der Netzwoche 09/2015.

mehr dazu

Damit sich Kunden gerne selbst helfen

Selbstbedienungsangebote im Web können helfen, neue Kundensegmente zu erschliessen und den Aufwand für Beratung und Verkauf zu verringern. Damit das klappt, müssen sie aber verständlich und gut bedienbar sein – einige konkrete Tipps dazu. ... Der neueste Fachbeitrag in der Netzwoche 06/2015.

mehr dazu

Persönliche Assistentin

Neuerdings gibt es die Spracherkennung für Windows-Handys auch in Deutsch. Die will ich tes­ten. ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 05/2015.

mehr dazu

Die Ergonomen engagieren sich für Berufseinsteiger

Seit Februar begleitet Katja Kruppa eine Mentorenrolle als Teil der gemeinschaftlichen Initiative der Universität Konstanz und der HTWG Konstanz.

mehr dazu

Wie mit neuen Liebschaften

Mein Lebensmittelpunkt verlagert sich zunehmend auf mein Smartphone. Nur, auf dem kleinen Bildschirm konnte ich ohne Armverrenkungen oder Gleitsichtbrille nicht mehr vernünftig lesen. Ein neues musste also her.

mehr dazu

e-Voting - online Wählen und Abstimmen

Das Consortium Vote électronique, dem die Kantone AG, FR, GL, GR, SG, SH, SO, TG und ZH angehören, lanciert in diesem Jahr das e-Voting– das Wählen und Abstimmen übers Internet.

mehr dazu

Zur Ansicht

Ein alter Schulfreund bat mich, die Bilder unserer Klassenzusammenkunft an alle zu verschicken. Für eine E-Mail waren es zu viele, aber es gibt ja Dropbox... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 22/2014.

mehr dazu

Leichter lesen

Darüber, welches Gerät das beste ist, um E-Books zu lesen, wurde ja schon viel geschrieben. Einen ganz neuen Ansatz für die Evaluierung des richtigen Geräts hat mir neulich mein Nachbar Oskar vermittelt... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 20/2014.

mehr dazu

Die Ergonomen am 1st Swiss Interactive Media Design Day

Die Innensicht ist nicht die Aussensicht. Drum ist es wichtig, dass man in der Konzeption, Gestaltung und Entwicklung interaktiver Produkte und Kommunikationsmittel immer auch aus der Aussensicht „denkt“.

mehr dazu

UX ist Vergangenheit - CX ist die Zukunft

UX created an online dominated world with unlimited information, self-expression, and self-promotion. CX is the emerging discipline that will reconcile the online with the offline world and will determine business success in the long run.

mehr dazu

Pilzexkursion 2014

Die Ergonomen mit Freunden, Bekannten und interessierten Kunden trafen sich am 20. September beim Fünfweiher in Lenzburg zur diesjährigen Pilzexkursion.

mehr dazu

Ein Sicherheitsproblem

Frieda ist Rentnerin. Sie hat sich von ihrer Enkelin Anita letzthin das Internet einrichten lassen... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 14/2014.

mehr dazu

5 Jahre einfach verstehen!

5 Jahre Ergonomen. 5 Jahre voller spannender und abwechslungsreicher Projekte. 5 Jahre zufriedene Kunden und Nutzer. Das muss gebührend gefeiert werden!

mehr dazu

User Experience kann man nicht aufs Web reduzieren

Mit der zunehmenden Bedeutung des Webs hat das Benutzungserlebnis an Bedeutung gewonnen. Christopher Müller, CEO von "Die Ergonomen", erklärt im Interview, weshalb sich die User Experience nicht auf die digitale Welt reduzieren lässt.

mehr dazu

Keine Zeit zu lesen

Dr. Christopher H. Müller bespricht, worauf beim Texten fürs Internet geachtet werden soll, damit auch das beim Kunden ankommt, was man über sein Angebot oder Produkt wirklich vermitteln will.

mehr dazu

Werden wir uns noch etwas zu sagen haben?

Dr. Christopher H. Müller presentiert auf der Konferenz "The Future of" am 8. Mai.

mehr dazu

Ein Wink vom Betriebssystem

Neulich – ich bastelte gerade an einer Präsentation, etwas unter Zeitdruck und sehr, sehr konzentriert... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 8/2014.

mehr dazu

Internationale Benutzeranforderungsanalyse

Die Ergonomen untersuchen für ein global tätiges Technologieunternehmen, welche Anforderungen Installateure an ein E-Learning stellen. Testmärkte sind die Niederlande und die Türkei. Für ...

mehr dazu

Updates für Kundennähe

Ich bin gerade im Gespräch mit Kunden. In meiner Veston-Tasche vibriert das Handy und ich tue, was ich in solchen Momenten meist tue: Ich ignoriere es ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 4/2014.

mehr dazu

7453 km2

Morgen will ich von Sörenberg nach Kemmeriboden wandern, auf Schneeschuhen, mit meinem neuen Navi, und dafür brauche ich noch die digitalen Karten. Ich surfe also Swisstopo an ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 2/2014.

mehr dazu

IEC 62366 praktisch umgesetzt

Unser Poster zur praktischen Umsetzung der IEC 62366, das wir am World MedTech Forum 2013 in Luzern präsentierten, liegt zum Download bereit.

mehr dazu

Whitepaper „LEARNABILITY“

Beziehen Sie den Lerner mit ein! - Wie Benutzungsfreundlichkeit zu Lernfreundlichkeit wird. Artikel von Dr. Roland Streule und Dr. Christopher H. Müller.

mehr dazu

Hallo Welt!

Als neugieriger Mensch frage ich mich stets von Neuem, ob mein Tablet nicht doch noch für etwas Produktives zu gebrauchen wäre. ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 21/2013.

mehr dazu

Teuflische Blase

Kennen Sie den Roman «Under the Dome»? Nein? Dann hier das Wichtigste in Kürze: Irgendwo in Maine, USA, plumpst – doing! – ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 19/2013.

mehr dazu

Elektronische Abstimmung 2.0

Das Consortium vote électronique, dem die Kantone Aargau, Fribourg, Graubünden, St.Gallen, Schaffhausen, Solothurn, Thurgau und Zürich angehören, steht in der Projektumsetzung für sein E-Voting-System der zweiten Generation. Die Ergonomen unterstützen hierbei das Consortium mit Interaktionskonzept, Usability und Design. Intuitive Bedienung steht im Vordergrund – einfach klar!

mehr dazu

Aufs Geratewohl

Meine Liebste hat die Cloud als Ernährungsberater entdeckt. Sie findet das extrem praktisch, und ich soll jetzt für Internet in der Küche sorgen... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 15/2013.

mehr dazu

Einfach verstehen! User Centered Design in der Frontend Entwicklung

Event am 19. September 2013 ab 17:00 Uhr

Wir geben Ihnen Antworten auf die Fragen: Welche Rolle spielt der Benutzer in der Frontend-Entwicklung? Welche Herausforderungen entstehen, wenn nicht nur Entwickler und Designer an einem Projekt arbeiten, sondern auch Usability-Experten und das Business? Und welche Chancen? 

mehr dazu

Zehnfingersystem?

Was tun, wenn einem das Handy mitten im verlängerten Männerwochenende zärtlich zuflüstert... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 13/2013.

mehr dazu

Mind the Gap! - Wie Schnittstellen zu Schnittmengen werden

Früher reichte es, programmieren zu können, um eine gut verkaufbare Software zu entwickeln. Heutzutage ist die Konkurrenz gross, die Benutzer anspruchsvoll. Qualität und Bedienbarkeit sowie das Look&Feel der Oberfläche werden immer wichtigere Verkaufsargumente. Neue Modelle und Herangehensweisen sind gefragt. Neue Fallstudie verfügbar.

mehr dazu

Voll krass HD

Im Arbeitszimmer zu Hause steht seit Langem ein günstiger 22-Zöller. Er fällt nicht gross auf, liefert saubere 1680 x 1050 Pixel und hat eine entspiegelte Oberfläche. Das ist ganz wichtig für Ergonomen... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 11/2013.

mehr dazu

„Viele Entwickler sind weit von der Sichtweise des Benutzers entfernt"

Leon V. Schumacher, Gründungspartner der IT-Consulting-Firma BaXian und ehemaliger Group-CIO von Novartis, erklärt, wie man mit Mock-ups oder Prototypen die Benutzerfreundlichkeit von Software erhöhen kann.

mehr dazu

Mein persönlicher Handy-Testlaborbericht

Ich jedenfalls stelle mir häufig Fragen wie: Welches Handy würde ich wählen, müsste ich jetzt ein neues kaufen?... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 09/2013.

mehr dazu

Das unsichtbare Handbuch

Sie kennen es vielleicht: Sie haben ein neues Produkt gekauft und ausgepackt – und nun geht es darum, das Gerät richtig zu installieren... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 07/2013.

mehr dazu

Müller prüft die Welt - Auf und ab, Fluch und Segen

Während unsere Artverwandten, die Affen, noch für jeden Höhenmeter klettern müssen, nehmen wir einfach den Aufzug und geraten so nie ins Schwitzen... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 05/2013.

mehr dazu

3 neue Angebote + 1 neuer Webauftritt = Die Ergonomen 2013

Die Ergonomen bieten ab sofort drei neue Dienstleistungen an: Integrierte GUI-Entwicklung, Instructional Design und das Ergonomen Usability-Label. Langjährige Erfahrungen wurden dabei zu eigenständigen Angeboten gebündelt und werden nun zusammen mit einem neuen Webauftritt lanciert.

mehr dazu

"Einfach verstehen!" - Klare und nützliche Manuals

Event am 18. April 2013 ab 17:00 Uhr

Nicht nur bei Webseiten oder Geräten ist Usability ein wichtiger Faktor, sondern auch bei Manuals, die typischerweise den Geräten beigelegt werden. Verständlichkeit und die Vermittlung der (sicherheits-) relevanten Informationen sind oft entscheidend bei der Inbetriebnahme und Nutzung von Geräten. Und wirken sich stark auf Akzeptanz und schlussendlich den Erfolg eines Geräts aus.

mehr dazu

Müller prüft die Welt - Wie Schwarzfahrer gemacht werden

Die Beschaffung einer Fahrkarte ist eine Pflicht ... Die neueste Kolumne in der Netzwoche 03/2013.

mehr dazu

Müller prüft die Welt

Die Hohle Botschaft: Wenn alle Unternehmen dasselbe behaupten, wird's irgendwann unglaubwürdig. Die neueste Kolumne in der Netzwoche 20/2012.

mehr dazu

Eye Tracking RED-m von SMI im Einsatz

Die Ergonomen haben heute offiziell das neue Eye Tracking System RED-m von Sensomotoric Instruments SMI (Teltow, D) eingeweiht. 

mehr dazu

Wizard from Hell

Auch wir leiden ab und zu an schlecht gemachten Mensch-Maschine Dialogen. Jüngstes Beispiel hier: ...

mehr dazu

Interaction Designer "plus" gesucht

Als Interaction Designer bei den Ergonomen verfügen Sie über gestalterisches Flair, verstehen aber gleichzeitig, die Sichtweise der Benutzer offen und pragmatisch einzunehmen. Interaction Design bei den Ergonomen bedeutet, dass die Anforderungen der Benutzer ebenso wie die der Auftraggeber in effiziente, effektive und vor allem auch ansprechende Ergebnisse umgesetzt werden. In der hier vorgestellten Position verbinden sich Interaction Design mit Usability-Beratung.

mehr dazu

Lukas Bänninger, Dr.phil.

Die Ergonomen bauen weiter aus. Lukas Bänninger ist nach zwei "Zwischenjahren" im Online Marketing und zuletzt bei Swisscom als User Experience Expert wieder zuden Ergonomen zurück gekehrt. Wir freuen uns sehr darüber.

mehr dazu

Die Ergonomen sorgen für benutzungsfreundliches Online-Manual zu Sunrise TV

Mit Sunrise TV, dem digitalen Fernsehangebot der grössten privaten Telekommunikationsanbieterin der Schweiz, wird der Benutzer zu seinem eigenen TV-Programm-Regisseur! Er entscheidet selbst ...

mehr dazu

Liebe macht blind – oder zumindest unkritisch (Müller prüft die Welt)

Ich habe eine kleine Regel aufgestellt.Sie lautet: Wann immer bei einem Vortrag mit der Technik etwas nicht klappt, dann hat der Referent ein Apple-Produkt angeschlossen. So geschehen kürzlich an einer Produktpräsentation:...

mehr dazu

Müller prüft die Welt - neue Kolumne

Dr. Christopher H. Müller ist neu Kolumnist bei der Netzwoche. Seine Kolumne "Müller prüft die Welt" zu witzigen und zum Denken anregenden Episoden rund um Usability und Kundenerlebnisse erscheint von nun an monatlich.

mehr dazu

User Centered Scrum: Wieso Scrum-Projekte die Rolle des Usability-Experten einbinden sollen.

Fachartikel der Ergonomen (Dr. Christopher H. Müller) in der Netzwoche 1/2012. Alle Infos finden Sie in der Netzwoche 1/2012 (18.1.2012) und in unserer Case Study "User Centered Scrum".

mehr dazu

World Usability Day 2011 – schon davon gehört?

Am 10. November ging der 7. World Usability Day über die Bühne. Dieser Muttertag der Usability-Branche soll den Stellenwert der Benutzungsfreundlichkeit steigern. Die Ergonomen waren zu Gast bei Google, wo ein Event mit mehreren Vorträgen zum Thema „Voneinander lernen“ stattfand. Es kamen zwar viele Leute aus der Branche oder branchennahen Bereichen, der Usability Day erhielt aber auch im 7. Jahr wenig Aufmerksamkeit. Dies erstaunt, da doch Herr und Frau Kunde an Selbstbedienungsautomaten verzweifeln oder sich in überladenen Internetseiten verirren, wo man einfach nicht findet, was man sucht. Usability macht unser Leben einfacher, das Thema gewinnt stetig an Bedeutung.

mehr dazu

Biomimetic Executive Antiterrorist Strategic Tool (BEAST)

Die Ergonomen Usability AG und BioTRIZ Ltd forschen in hochaktuellen Themen: Unser gemeinsames Projekt mit dem Titel "Biomimetic Executive Antiterrorist Strategic Tool - BEAST" wird vom Centre for Defence Enterprise (CDE) des UK Ministry of Defence (MoD) finanziert.

mehr dazu

Neu im Team

Annemiek van der Heijden ist Interaktionsdesignerin, Rebecca Hasler ist Usability Consultant und GL-Assistentin: Willkommen im Ergonomen-Expertenteam!

mehr dazu

User Experience für Credit Suisse Deutschland

Internet, Unternehmenspräsentation, Berichtvorlagen für eine durchgängig optimale User Experience. In Kundentests wurden die neuen Inhalte validiert - der Kunde als Experte für die User Experience.

mehr dazu

Zürich Tourismus

WIR SIND LIVE - the baby is born; auch dank euch! Herzlichen Dank für eure Ideen, euren Einsatz und eure Unterstützung! Das Resultat lässt sich sehen, sicher auch aus Usability-Sicht!“ (Bettina Mazenauer, Zürich Tourismus, 15.12.10)

mehr dazu

Unsere Kunden sind sehr zufrieden!

Die Kunden geben den Ergonomen Bestnoten! Unter anderem die hohe Fachkompetenz, die exakte und saubere Arbeitsweise, die Flexibilität und die persönliche, einfühlende und kooperative "Ergonomen-Kultur" wurden speziell hervorgehoben.

mehr dazu

Interaction Design für Neopost

Die Ergonomen entwickelten für Neopost Software & Integrated Solutions AG ein neues Bedienkonzept für ihre Output-Management-Software (OMS). Die OMS ist Teil der Kuvertierlösungen von Neopost. Die Software fügt Dokumenten einen Strichcode hinzu, der die automatische Sortierung, Gruppierung und Konfektionierung steuert.

mehr dazu

iPad-App der Schweizer Illustrierten

Dei Ergonomen Usability AG unterstützt die Schweizer Illustrierte (Ringier) bei der benutzerzentrierten Umsetzung ihrer brandneuen iPad-App. Die App ist bereit zum Downloaden: SI-App für iPad.

mehr dazu

Usable iApps

Die Ergonomen testen iApps für iPhone und iPad. Auch wenn die Bedienung der Geräte nicht schwer zu lernen ist, die Usability der Apps muss trotzdem stimmen. Wir sorgen dafür!

mehr dazu

Visalyser - Optimales Verpackungsdesign für Joker SA

„Wir sind rundum zufrieden mit dem Leistungsumfang Ihrer Arbeit! Die detaillierten Resultate Ihrer Tests, insbesondere die des Visalyser-Tests, haben unsere Produkt- und Verpackungsentwicklung optimal unterstützt und wir werden bei zukünftigen Projekten gerne wieder mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten wollen.“ Rolf Zürcher, Joker AG/SA

mehr dazu

Visalyser - Welches Verpackungsdesign soll's denn sein?...

Welche Verpackung funktioniert am besten? Das neue CyberClean-Produkt bald am POS.

mehr dazu