Usability - einfach
vereinfachen

Wir leben für die einfache Bedienung, für gute Usability, für mehr Gebrauchstauglichkeit in dieser Welt. Unsere Auftraggeber schätzen an uns, dass wir die neutrale Aussensicht, die Perspektive der Benutzer in die Projekte einbringen und damit ihre Produkte, Dienstleistungen und Prozesse effizient und mit viel Fingerspitzengefühl vereinfachen helfen. Das Resultat sind höhere Kundenzufriedenheit, gesteigerter Absatz, weniger Serviceaufwand, mehr Projektsicherheit und tiefere Risiken.
 

201201_testing2.png

Methoden

In Sachen Methoden macht uns niemand etwas vor: Seit mehr als einem Jahrzehnt (und sogar noch viel länger) arbeiten wir mit Methoden der Nutzerforschung und Usability, haben unsere Sporen damit abverdient oder sie sogar selber entwickelt, zum Beispiel unseren Visalyser.

User Research

Idealerweise als Schritt 1 im Produktentwicklungsprojekt eingeplant, werden Fragestellungen wie beispielsweise: "Was erwarten die Benutzer und was brauchen sie wirklich? Weshalb verhalten sich Kunden so?" Dank wissenschaftlicher Methoden wie Usability-Tests und (Online-) Experimenten erhalten wir robuste Antworten als stabiles Fundament für die Entwicklung sinnvoller, wirkungsvoller Produkte.

Usability-Test

Wir verfügen über zwei Usability-Labore, in denen wir die Benutzer auf Ihre Produkte loslassen und schauen, was funktioniert und was noch viel besser gemacht werden kann. 

Usability Expert Review

Experten beurteilen ein Produkt und zeigen Verbesserungspotential und Massnahmen auf. 

Card Sorting

Hier geht es nicht um ein Kartenspiel, sondern darum, die Inhalte einer Website oder einer Applikation so zu strukturieren, dass die Benutzer ihre Zielseiten finden. 

Visalyser

Wie ist der erste Eindruck? Was sieht ein Benutzer, wenn er das erste Mal auf die Website kommt? Und ist das genau das, was wir wollen, dass er zuerst sieht? Mit dem Visalyser messen wir den echten ersten Eindruck und können eruieren, wie ein Layout oder Design noch wirkungsvoller gestaltet werden kann. 

Kontext-Analyse

Der klassische Schulterblick im natürlichen Arbeitsumfeld der Benutzer deckt Arbeitsweisen, Gewohnheiten, Workarounds und andere individuelle Eigenheiten auf und ist Gold wert, wenn es um die Optimierung bestehender Applikationen geht. Aber auch für neue Ideen ist das der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg.

Personas

In der Produktentwicklung (dazu zählen auch Softwareapplikationen und Websites) ist es mitunter sehr hilfreich, sich die Zielgruppen immer wieder vor Augen zu führen. Dazu dienen Personas - künstliche Zielgruppenvertreter, die es so nicht gibt, die aber für eine bestimmte Ausprägung und Gruppe der Kunden stehen und in deren Beschreibung sich die Entwickler einfühlen können.

Design-Sprint

Wir nennen den auch Konzept-Sprint, weil es in seltensten Fällen um die hübsche Gestaltung einer Bedienoberfläche geht, sondern um die effiziente und konzentrierte Konkretisierung einer Vision. In fünf Tagen entsteht ein vorzeigbarer und getesteter Prototyp einer Idee, der Geldgebern, Geschäftsleitungen und potenziellen Kunden vorgelegt werden kann.

Noch Fragen?

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie noch mehr Details?
Wir stehen Ihnen sehr gerne zur Verfügung!
  

Kontakt